Fenchel Pasta mit Zitrone und Kapern

Fenchel Pasta mit Fenchel aus dem Ofen

Egal ob du bereits Fenchel-LiebhaberIn bist oder, so wie ich vor nicht allzu langer Zeit, bislang noch nichts mit der Knolle anfangen konntest: Diese vegane bzw. vegetarische Fenchel Pasta wird dich in ihren Bann ziehen!

Ein einfaches und gleichzeitig so leckeres und raffiniertes Fenchel Rezept, für das du lediglich Fenchel im Ofen brätst (alternativ kannst du auch deine Pfanne verwenden) und ihn anschließend mit Nudeln deiner Wahl, wie bspw. Spaghetti, vermengst. Und außerdem noch mit Zitrone, Kapern und Knoblauch. Sowie mit der einen oder anderen Zutat, je nachdem, ob du dich für die leichte oder deftige Variante entscheidest. So oder so, eine Köstlichkeit!

Fenchel-Unrecht

Fenchel und ich sind noch nicht seit allzu langer Zeit FreundInnen. Zu sehr erinnerte mich die Knolle bislang an den Bauchweh-Tee aus der Kindheit und an den griechischen Kopfweh-Schnaps aus dem Urlaub (Ouzo). Oder an die mit Zucker kandierten indischen Fenchelsamen “Pan Mukhwas”, die nach dem Essen als Atemerfrischer gereicht werden. Ich werde nie vergessen als in einem Restaurant in Indien der Kellner das Restgeld ganz selbstverständlich in die “Pan Mukhwas”-Snackschale gelegt hat. Mmmh, lecker. 

Fenchel Pasta mit Fenchel aus dem Ofen

Fenchel-Erleuchtung

Zum Glück weiß ich mittlerweile, dass ich dem außerirdisch aussehenden Gemüse unrecht getan habe. Die Fenchelknollen haben mich aus dem Supermarktregal regelrecht angelacht und ich musste es einfach wissen. Immerhin schmeckt mir auch der Still-Tee, der unter anderem Fenchelsamen enthält und den ich einige Monate in rauhen Mengen getrunken habe (der ist zum Glück leckerer als Ouzo). Fenchel ist mittlerweile auch Teil meiner eigenen Brotgewürzmischung und reiht sich außerdem mit vielen anderen Gewürzen im superleckeren Chai-Sirup ein.

Also rein mit dem Fenchel in den Einkaufskorb und ab in den Kochtopf – bzw. in den Backofen. Da ich süchtig nach Pasta bin, war ein Berg Spaghetti dazu nicht weit hergeholt. Ich sage es dir: köstlich, ein Genuss diese Kombination! So einfach, aber gleichzeitig so raffiniert.

Das tolle ist zudem, dass das Gericht so unkompliziert zuzubereiten ist! Anfangs wusste ich ja überhaupt nicht, was ich mit einer Fenchelknolle machen soll, wie ich Fenchel putze, schneide, was gegessen werden kann und was nicht, wie ich Fenchel verarbeite bzw. koche, etc. – nichts war mir klar. Ich dachte immer, Fenchel ist mindestens so kompliziert wie Artischocken. Zum Glück ist das Gegenteil der Fall.

Pur und leicht oder cremig und deftiger

Ich habe diese Spaghetti con Finocchi, Capperi e Limone, wie sie in Italien heißen würde, bislang auf zwei verschiedene Arten zubereitet: einmal mit veganem Obers (Sahne) und Käse und einmal ohne. Und ich muss sagen, dass beide wunderbar waren!

Die “pure Version” ohne Obers und Käse ist perfekt, wenn du ein leichtes Gericht möchtest. Und/oder weil du verarbeitete Lebensmittel vermeidest. Die cremige Version (die siehst du übrigens auf den Fotos) ist deftiger und auch ausgiebiger, aber trotzdem nicht beschwerlich.

Fenchel Pasta mit Fenchel aus dem Ofen

Im Backofen oder aus der Pfanne

Pasta mit gebratenem Gemüse ist einfach zu gut! Am liebsten habe ich bislang Nudeln mit gebratenen Broccoli oder Spargel gemacht, aber auch mit gemischten Ofengemüse (bei dem mittlerweile Fenchel mitgebraten wird). Seit meiner Fenchel-Erleuchtung reiht er sich ganz vorne ein.

Egal ob leicht oder reichhaltiger: ich bereite den Fenchel im Ofen zu. Er kann stattdessen auch in einer Pfanne gebraten werden. Das geht vermutlich sogar noch schneller. Ein Vorteil von der Variante im Backofen: Du musst nicht daneben stehen und darauf achten, dass nichts anbrennt. Ein- bis zweimal umrühren und gut ist es. Das Tolle am Ofen ist außerdem, dass der Fenchel so schön in seinem eigenen Saft dahin schmort.

Ich bin schon gespannt wie du diese Fenchel Pasta letztlich zubereitet hast, ob du davor bereits Fenchel-Fan warst und ob dir das Gericht hoffentlich auch so gut schmeckt. Lass es mich gerne in einem Kommentar wissen.


Yield: 4-5 Portionen

Fenchel Pasta mit Fenchel aus dem Ofen

Fenchel Pasta mit Fenchel aus dem Ofen

Fenchel Pasta: Spaghetti mit Zitrone, Kapern und Fenchel aus dem Ofen. Einfaches und leckeres veganes Fenchel Rezept, deftig oder leicht zuzubereiten.

Ingredients

  • 1 kg Fenchel
  • 4 EL Olivenöl
  • 5 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 kleine Hand voll Petersilie, gehackt
  • 1 EL kleine Kapern
  • 1 Bio-Zitrone, davon den Saft und zusätzlich die Schale von der Hälfte der Zitrone, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Pasta (z.B. Spaghetti)
  • ½ Tasse Nudelkochwasser

Optional

  • getrocknete Chiliflocken
  • 1 EL Gemüsebrühpulver
  • 1 EL vegane Butter
  • 1 Becher (ca. 200 ml) veganes Obers (Sahne)
  • ein paar EL geriebener veganer Käse

Instructions

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Das obere Ende des Fenchels sowie den inneren Strunk entfernen und den Fenchel in ca. 0,5 cm dünne Streifen schneiden. Ein wenig vom Fenchelgrünzeug als essbare Deko aufhaben.
  3. Den Fenchel in eine Auflaufform geben (der darf ruhig etwas übereinander liegen), zusammen mit Olivenöl, Knoblauch, Petersilie, Kapern, Zitrone (Saft und Schale), Salz, Pfeffer und gegebenenfalls Chili nach Geschmack. Vermischen und für 20 Minuten braten.
  4. Während der Fenchel im Ofen schmort, die Pasta kochen. Wenn vorhanden, etwas Gemüsebrühpulver ins Kochwasser geben. Ein Teil vom Kochwasser wird später verwendet, so hat es etwas mehr Geschmack.
  5. Die Pasta abgießen und dabei eine halbe Tasse vom Kochwasser auffangen.
  6. Optional zur gekochten Pasta ein Stück vegane Butter hinzufügen.
  7. Nachdem der Fenchel bereits 20 Minuten im Ofen war, kommt das Nudelkochwasser in die Auflaufform. Umrühren und für ca. 15 weitere Minuten braten bis der Fenchel recht weich ist (manche mögen ihn knackiger, ich bevorzuge ihn so). Den Ofen ausschalten.
  8. Nun die Pasta hinzufügen und außerdem, falls die deftigere Variante am Programm steht (das ist mein Favorit, der auch auf den Fotos zu sehen ist), das Obers und den Käse in die Auflaufform geben.
  9. Alles miteinander vermengen und für ein paar wenige Minute im ausgeschalteten Backofen ziehen lassen.
  10. Auf einem Teller anrichten und mit ein paar Fenchelblättern garnieren.

Nutrition Information:

Yield:

4,5

Serving Size:

1

Amount Per Serving: Calories: 257Total Fat: 14gSaturated Fat: 2gTrans Fat: 0gUnsaturated Fat: 12gCholesterol: 0mgSodium: 630mgCarbohydrates: 27gFiber: 6gSugar: 3gProtein: 8g

Ich bin keine Ernährungsberaterin. Diese Informationen wurden von der Software Nutritionix berechnet. Die Werte dienen als Richtwert denn sie können je nach Frische der verwendeten Zutaten, der tatsächlichen Zubereitung der Mahlzeit und anderen Faktoren abweichen.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Instagram Icon Ich würde das Ergebnis total gerne sehen! Vergiss daher nicht, mich auf Instagram zu taggen: @plantbased.redhead.cooks


Ich würde mich freuen, von dir zu lesen:

0 Comments
Inline feedbacks
View all comments