Bärlauchpesto

Bärlauchpesto Bärlauch Pesto vegan Rezept - plantbasedredhead.com

Wenn Bärlauchpesto am Speiseplan steht bedeutet das nicht nur, dass es etwas Leckeres zum Essen gibt, sondern vor allem, dass Frühling ist – endlich – Halleluja! Dieses vegane Bärlauchpesto ist jede Saison aufs Neue ein Genuss. Mit Hefeflocken statt Parmesan wurde es ganz leicht “veganisiert”. Dazu noch gutes Olivenöl, Sonnenblumen- und Pinienkerne und etwas Petersilie und du hast ein köstlich intensives, tiefgrünes und superfrisches Pesto, das dir einen Frühlingsspaziergang durch den Wald auf den Teller zaubert.

Bärlauchpesto Bärlauch Pesto vegan Rezept - plantbasedredhead.com

Tausendsassa

Dieses Bärlauchpesto passt wunderbar zu Pasta wie Spaghetti aber auch zu Kartoffeln, in einem Sandwich, als Dip zu Laibchen wie z.B. Kartoffelpuffer und vielem mehr. Das Pesto ist recht kompakt, denn ich verwende ganz schön viel Bärlauch. Also nicht so “dünn und ölig” wie es bei Pesto sonst oft der Fall ist. Das ist in diesem Fall so gewollt, denn so schmeckt es mir am besten. Ich mag den intensiven Bärlauchgeschmack, möchte das Essen aber nicht komplett in Öl ertränken. 

Bärlauchpesto Bärlauch Pesto vegan Rezept - plantbasedredhead.com

Gratis

Das Beste: Diese Unmengen an Bärlauch kosten mich keinen Cent, denn er wächst in meiner Umgebung. Wie super ist das denn? Ich wohne mitten in der Stadt und kann mir mein Essen im Park pflücken. Denn nicht nur selbst gekocht schmeckts am besten. Wenn die Lebensmittel dann auch noch selbst gepflückt sind, bringt es das Essen gleich nochmals auf ein höheres Level. In Wien ist das schon fast so etwas wie ein Volkssport, im Frühling Bärlauch zu pflücken. Mich findest du meistens im Augarten oder im Prater. Letztens habe ich Unmengen im Pötzleinsdorfer Schlosspark wachsen gesehen. Ich glaube, damit hätte halb Wien ernährt werden können. Wächst in deiner Gegend eigentlich auch Bärlauch zum Pflücken? Eine Freundin hat mir erzählt, dass er auch in England gewachsen ist. Aber die Leute haben sie ein wenig für irre erklärt, dass sie das Zeug aus dem Park pflückt und dann auch noch isst. 

Bärlauchpesto Bärlauch Pesto vegan Rezept - plantbasedredhead.com
Bärlauch-Paradies Augarten. Das hier ist die Ecke neben der Hundezone (neben, nicht in! :))
Wild Garlic Pesto Vegan Recipe - plantbasedredhead.com

Bärlauch Bärlauch Bärlauch

Dadurch, dass ich den Bärlauch immer selbst pflücke und dabei nicht aufhören kann, er sich nicht ewig hält und auch die Saison nicht ewig dauert, gibt es innerhalb kurzer Zeit alles Mögliche mit Bärlauch. Neben Spaghetti mit Bärlauchpesto mache ich auch mal Pasta mit einer cremigen Bärlauchsauce, eine Bärlauchsuppe, Bärlauchflammkuchen oder Bärlauchwasauchimmer. In meinem Kopf sammeln sich bereits viele weitere Ideen für die nächsten Saisonen. Du bekommst sie step by step ergänzt, versprochen. Aber jetzt machen wir maBärlauchbrot, l Bärlauchpesto. 


Yield: 1 Schüssel (wie abgebildet)

Bärlauchpesto

Wild Garlic Pesto Vegan Recipe - plantbasedredhead.com

Bärlauchpesto Rezept - dieses tiefgrüne vegane Pesto mit Bärlauch schmeckt köstlich intensiv und erinnert an einen Frühlingsspaziergang durch den Wald.

Ingredients

  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Pinienkerne
  • 4 Hände voll Bärlauch
  • 1 Hand voll Petersilie (ein paar Stiele dürfen schon dabei sein)
  • 8 EL Olivenöl (etwas mehr, wenn du magst)
  • 5 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Instructions

  1. Die Sonnenblumenkerne und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl etwas rösten, bis sie leicht braun werden. Abkühlen lassen.
  2. Den Bärlauch waschen. Ein Geschirrtuch ausbreiten, den Bärlauch darauf legen und mit einem anderen Geschirrtuch trocken tupfen.
  3. Nun die gerösteten Sonnenblumen- und Pinienkerne mit allen anderen Zutaten mit der Küchenmaschine zerkleinern und vermischen. Das Öl füge dabei langsam durch die dafür vorgesehene Öffnung der Küchenmaschine hinzufügen (mein Kitchenaid-Ding hat so etwas, ansonsten auch einfach zu den anderen Zutaten dazu geben).

Notes

Je nachdem wie intensiv du Pesto magst könntest du damit unter Umständen auch länger auskommen. Ich verwende diese Menge für etwa 500 Gramm Pasta - das ist dann aber auch schon recht großzügig bemessen.

Um ein Pesto zu lagen, sollten meines Wissens nach die Blätter vollständig trocken sein. In diesem Fall ist es wahrscheinlich am besten, sie überhaupt nicht zu waschen?! Ich gestehe: Ich habe es nie versucht, alles wird immer sofort gegessen.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Instagram Icon Ich würde das Ergebnis sehr gerne sehen – und auch teilen. Vergiss daher nicht, mich auf Instagram zu taggen: @plantbased.redhead.cooks
Instagram Icon Außerdem freue ich mich sehr über einen Kommentar von dir, ganz gleich ob es sich um Lob, Verbesserungsvorschläge oder Fragen handelt. 


Ich würde mich freuen, von dir zu lesen:

0 Comments
Inline feedbacks
View all comments